Aktuelles

 

 

Angebote des Monats

Hier finden Sie interessante Angebote für Schönheit und Gesundheit.

.....

Exklusive Angebote

.....

Veranstaltungskalender

Wichtige Veranstaltungen für Sie zum Thema Gesundheit und Pflege.

.....

Geschenkgutscheine 

.....

ApothekenSiegel 

Wir sind ausgezeichnet als eine der besten Apotheken Deutschlands!

Weitere Informationen finden Sie unter www.apothekensiegel.de

Gesunder Darm

Gesundheit geht durch den Darm

  • 80 Prozent der menschlichen Immunleistung wird vom Darm erbracht.
  • eine intakte Darmfunktion wirkt sich positiv auf viele Körperfunktionen aus.

Ihr Körper nimmt alle lebenswichtige Stoffe (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente etc.) über den Darm auf.

Und so funktioniert der Darm: 
Im Verdauungstrakt eines Menschen leben etwa 10-100 mal so viele Bakterien wie der Mensch insgesamt Körperzellen besitzt. Der gesamte Darm wird von ca. 10 - 100 Billionen Mikroorganismen besiedelt. Bakterien sind überall im Körper: In der Mundschleimhaut, auf der Haut, in den Augen und 
Ohren. Auch im Magen, den die Wissenschaft lange für „steril“, also keimfrei gehalten hat, leben spezielle Mikroorganismen. Die meisten Bakterien befinden sich im Darm, und hier wiederum die meisten im Dickdarm.

Die Bakterien haben verschiedene wichtige Funktionen, nämlich:

  • Immuntraining: Die Darmflora fungiert als Sparringspartner für das Immunsystem. Täglich werden über spezialisierte Zellen dem Immunsystem Bakterien der Darmflora vorgeführt. Das Immunsystem entscheidet dann, ob diese Bakterien Immunprozesse aktivieren, oder ob sie als harmlos eingestuft und einfach toleriert werden.
  • Bakterien der Darmflora produzieren eigene Bakterien. Das sind hemmende Stoffe, die, ähnlich wie Antibiotika, gefährliche Bakterien und Pilze in ihrem Wachstum hemmen. 
  • Produktion von lebenswichtigen Vitaminen (Vitamin K und B-Vitamine).
  • Förderung der Resorption von Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Unterstützung der Entgiftungsfunktion durch Leberentlastung.
  • Unterstützung der Verdauung.

Damit sich die 'guten' Bakterien wohl fühlen, brauchen sie die richtige Nahrung (vor allem Ballaststoffe). Durch falsche Ernährung oder eine Antibiotika-Therapie kann die sogenannte 'Darmträgheit' entstehen. Bestimmte Arzneimittel, wie Abführmittel und Antazida (Arzneimittel zur Neutralisierung der Magensäure), können bei langfristiger Anwendung die Darmflora negativ beeinflussen. Fest steht auch, dass die Einnahme von Hormonen die Darmflora negativ verändern kann.

 

 

 

 

Home | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | Copyright 2014 - Die Apotheke im Breuningerland

Anmeldung
apoimBreuningerlandHintergrund
LogonurIconAiB
Die Apotheke